Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

GW 301 - Schulungen

Durch ein gezieltes Schulungsangebot für Unternehmen, die sich nach dem DVGW Arbeitsblatt GW 301 zertifizieren lassen wollen, unterstützen wir diese bei der Schaffung der Voraussetzung für technisch einwandfreie Errichtung, Instandsetzung und Einbindung von Rohrleitungen

Rohrleitungsbauarbeiten; Mathias Kolta, Mosaik Management GmbH; das Foto wurde erstellt bei der Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) in Dortmund

Qualifizierung von Mitarbeitenden von GW 301-Unternehmen

Das DVGW-Schulungsprogramm als Grundlage der Zertifizierung

Bauunternehmen schaffen das Fundament der öffentlichen Gas- und Wasserversorgung. Deren Eignung dafür können sie durch eine Zertifizierung nach dem DVGW Arbeitsblatt GW 301 (oder ggf. GW 302) nachweisen. Für den Neuantrag oder eine Verlängerung einer Zertifizierung ist der Nachweis von qualifiziertem Personal notwendig, welches den zentralen Faktor für die Einhaltung aller einschlägigen Anforderungen insbesondere in Bezug auf Sicherheit und Hygiene darstellt. Die DVGW Berufliche Bildung bietet alle Bausteine der Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals langjährig erfolgreich in Kooperation mit Partnerorganisationen und an DVGW-anerkannten Kursstätten an.
Finden Sie hier alles um die GW 301-Qualifizierung

Unser Service für Sie:

In unserem Medien-Center finden Sie die Formulare für den beruflichen Nachweis / Gültigkeitsnachweis, die Sie für die Schulungen im Rahmen von GW 301/GW 302 benötigen. Bitte bringen Sie diese ausgefüllt zu den jeweiligen Schulungen mit.

Zum Medien-Center

Leistungsstarke Partner

Durch die Kooperation mit praxisorientierten Ausbildungszentren hat der DVGW bundesweit einen leistungsstarken Verbund geschaffen. Die DVGW-Partnerzentren sind DVGW-anerkannte Kursstätten und vertreten die Kundenservice-Philosophie des DVGW.

Hier finden Sie unsere Kooperationspartner, an deren Standort Sie auch weitere Schulungen aus dem DVGW Portfolio besuchen können.

Alle relevanten Qualifizierungsmaßnahmen auf einen Blick

DVGW-Schulungsprogramm als Grundlage der Zertifizierung nach GW 301/302 und GW 381

Alle DVGW-Präsenz- und Online-Angebote sind in einer GW 301/302 und GW 381-Kompaktbroschüre (PDF) für Sie zusammengefasst. Zusätzlich gibt Ihnen die nachfolgende Tabelle einen Überblick zu den GW 301/302 und GW 381 Schulungsangeboten.

In Kürze werden Sie Filtermöglichkeit in der Kopfzeile nutzen können, um die Auswahl passgenau einzugrenzen. Entsprechend Ihrer getroffenen Auswahl erhalten Sie eine Übersicht zu den gewünschten Qualifizierungsangeboten, für die Sie sich gerne online anmelden können.

Nr.

Titel

Zielgruppe

Rhythmus

Gruppe

Werkstoff

Neuantrag

Verlängerung

Werkstoffbezogene Qualifizierungsmaßnahmen

42007

Fachkunde zum Freimessen nach DGUV Regel 113-004 für Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62208

Fortbildungslehrgang zum Erhalt der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten gem. TRGS 519

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

6 Jahre

Wasser, Gas

AZ

verbindlich

verbindlich

62209

Asbestsachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten nach Anlage 4 A der TRGS 519

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

6 Jahre

Wasser, Gas

AZ

verbindlich

verbindlich

62015

 PE-Schweißer/-in gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

Verlängerungsprüfung erforderlich

Wasser, Gas

KU

verbindlich

 

62016

 Verlängerungsprüfung - PE-Schweißer/-in gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

bei planmäßiger Überwachung: 3 Jahre; ohne planmäßige Überwachung: 1 Jahr

Wasser, Gas

KU

 

verbindlich

62017

 PE-Schweißaufsicht gemäß DVGW-Merkblatt GW 331

Verantw. Fachaufsicht

Nachschulung erforderlich

Wasser, Gas

KU

verbindlich

 

62018

 Weiterbildung für die PE-Schweißaufsicht gemäß DVGW-Merkblatt GW 331 Aktuelle Entwicklungen beim Schweißen von PE-Rohren

Verantw. Fachaufsicht

Gültigkeit wie GW 301/GW 302-Zertifikat; innerhalb dieser Zeit ist eine Nachschulung nachzuweisen

Wasser, Gas

KU

 

verbindlich

62222

 Fachkraft für Muffentechnik metallischer Rohrsysteme gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 339

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser

GE, ST

empfohlen

empfohlen

62223

 GFK-Rohrleger/-in gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 324

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

GFK

verbindlich

 

62224

 Verlängerungsbestätigung GFK-Rohrleger/-in gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 324

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

GFK

 

verbindlich

62012

 Herstellung, Prüfung und Bewertung von Schweißverbindungen an Rohrleitungen aus Stahl in der Gas- und Wasserversorgung nach DVGW-Arbeitsblatt GW 350

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

ST

empfohlen

empfohlen

62040

 Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul A + B) Lehrgang und Prüfung

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

Nachschulung erforderlich

Wasser, Gas

GE, ST

 

 

62041

 Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul C ) Lehrgang und Prüfung

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

Nachschulung erforderlich

Wasser, Gas

GE, ST

 

 

62042

 Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul D ) Lehrgang und Prüfung

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

Nachschulung erforderlich

Wasser, Gas

GE, ST

 

 

62044

 Verlängerungsprüfung Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul A und B)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

5 Jahre

Wasser, Gas

GE, ST

 

verbindlich

62045

 Verlängerungsprüfung zum Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul C)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

5 Jahre

Wasser, Gas

GE, ST

 

verbindlich

62046

 Verlängerungsprüfung zum Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formstücken gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 15 (Modul D)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

5 Jahre

Wasser, Gas

GE, ST

 

verbindlich

Rohrleitungsbau

62216

 Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

63101

 Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Gas

KU, ST

empfohlen

empfohlen

62207

 Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen Trinkwasserqualität/-hygiene - Anlagendesinfektion - Inbetriebnahme

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

52006

 Grundschulung - Sachkunde für die Entnahme von Wasserproben für die Trinkwasseruntersuchung

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

3/5 Jahre (Länderspezifisch)

Wasser

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

52007

Auffrischung und Vertiefung der Sachkunde für Probennehmer - Entnahme von Trinkwasserproben

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter3/5 Jahre (Länderspezifisch)

Wasser

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62009

 Erst-Schulung - Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN Hinweis S 128

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

Nachschulung erforderlich

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62010

 Verlängerungsbestätigung - Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN S 128

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

3 Jahre

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62109

 Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Gas

GE, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62201

 Bau und Prüfung von Wasserverteilungsanlagen gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 400-2 (TRWV)

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62102

 Bau und Prüfung von Gasverteilungsnetzen bis 16 bar

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Gas

GE, KU, ST

empfohlen

empfohlen

63201

 Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser

KU, ST

empfohlen

empfohlen

62412

Grundkurs Fachkraft / Fachaufsicht - Mechanisches Verbinden von PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung (Rohrnetz) gemäß DVGW GW 326 (A)

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

KU

verbindlich

verbindlich

62413

Fachkraft / Fachaufsicht - Mechanisches Verbinden von PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung (Rohrnetz) gemäß DVGW GW 326 (A)

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

KU

verbindlich

verbindlich

Erd- und Oberflächenarbeiten

62001

 Baustellensicherung an Straßen Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA (Zweitägiger MVAS-Lehrgang)

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62002

 Baustellensicherung an Straßen Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA (Eintägige MVAS-Schulung)

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62003

Einfluss von Baumpflanzungen im Bereich unterirdischer Rohrleitungen

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62004

 Technische Sicherheit bei der Erstellung von Leitungsgräben und Baugruben - DIN 4124

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

jährlich

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62005

 Erdbautechnik und Oberflächenwiederherstellung beim Leitungsbau

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

62006

 Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsanlagen für Ausführende, Aufsichtsführende u. Planer gemäß DVGW-Hinweis GW 129 und/oder VDE/FNN-Technischer Hinweis S 129 (theoretische Schulung mit 3 Jahren Gültigkeit)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

3 Jahre

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62007

 Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsanlagen für Ausführende, Aufsichtsführende u. Planende gem. DVGW-GW 129 (H) und/oder VDE/FNN-Technischer Hinweis S 129 (Praxisschulung an einer BSDA mit 5 Jahren Gültigkeit)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

5 Jahre

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62028

 Aufbruch, Verfüllung und Oberflächenwiederherstellung bei Leitungsverlegungen gem. ZTV A-StB

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

 

empfohlen

Arbeitssicherheit

62101

 Sicheres Arbeiten nach DGUV Regel 100-500 - Arbeiten an Gasleitungen

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

jährlich

Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62022

 Weiterbildung der Fachkraft Baubeauftragter Verteilnetz Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

empfohlen

Besondere Qualifikationen für Horizontalspülverfahren

62035

 Geräteführer/-in (B) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62036

 Bauleiter (A) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

62038

 Fachaufsicht (A) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

62034

 Geräteführer/-in (A) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachaufsicht & Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

verbindlich

62037

 Bauleiter (B) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

62039

 Fachaufsicht (B) für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 329

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

Lehrgänge mit staatlichen Abschlüssen (IHK)

21003

 Geprüfte-/r Verteilnetztechniker/-in - Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Wärme, Strom nach BBiG § 46 (1)

Verantw. Fachkraft / Mitarbeiter

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

empfohlen

 

25001

 Geprüfte/-r Netzmeister/-in - Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

25006

Geprüfte/-r Netzmeister/-in Teilzeitlehrgang - Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme

Verantw. Fachaufsicht

 

Wasser, Gas

AZ, GE, GFK, KU, ST

verbindlich

 

Aufeinander abgestimmte Qualifizierung
DVGW-Regelwerke © DVGW Berufliche Bildung

Das DVGW-Arbeitsblatt GW 301 zielt auf die offene Bauweise im betretbaren Leitungsgraben und wird ergänzt durch das DVGW-Arbeitsblatt GW 302 für grabenlose Bauweisen sowie durch das DVGW-Arbeitsblatt GW 381 für den Leitungstiefbau. Hinter diesen Arbeitsblättern steht ein umfangreicher Bestand an weiteren technischen Regeln über Rohrleitungen und deren Bauteile und Werkstoffe, über die zugehörigen Arbeitsmittel und Verfahren sowie über das Personal, das Bauarbeiten verrichtet, organisiert und überwacht. Die Einhaltung aller einschlägigen Anforderungen bietet die Gewähr für eine Infrastruktur, die auf eine unbegrenzte Nutzungsdauer angelegt ist.

DVGW-Schulungsprogramm als Grundlage der Zertifizierung nach GW 301/302 und GW 381

Alle DVGW-Präsenz- und Online-Weiterbildungsangebote für den Leitungsbau sind in einer Kompaktbroschüre (PDF) für Sie zusammengefasst.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) bei den Schulungen zu GW 301 / GW 302 / GW 381

Haben Sie Fragen zur Schulung im Rahmen der GW 301, GW 302 oder GW 381?

Hier finden Sie erste Antworten - Bei weiteren Unklarheiten wenden Sie sich gerne an Frau Ursula Hoffmann

Was sind konkret die Vorteile der Angebote des DVGW?

  • Das DVGW-Prüfausweissystem vereint alle Qualifikationen der Mitarbeitenden in einer Datenbank und auf einer Scheckkarte.
  • Es besteht die Möglichkeit regionaler Individualangebote.

 

Ich benötige eine Inhouse-Schulung. Welche Voraussetzungen gibt es?

Grundsätzlich kann der DVGW Inhouse-Schulungen realisieren. Inhouse bedeutet, dass der gleiche Schulungsumfang und -inhalt wie in einer Kursstätte vermittelt wird. Daher muss ein Unternehmen nachweisen, dass es die notwendigen Maschinen und Geräte (z.B. GW 330 Schweißapparate verschiedener Hersteller) einer voll eingerichteten Werkstatt besitzt. Zur Konkretisierung bitten wir um eine genaue Information zum gewünschten Schulungsinhalt. 

 

Warum brauche ich denn Schulungen?

Qualifikationsnachweise für die verantwortlichen Fachaufsichten und die Mitarbeitenden sind für die Zertifizierung nach GW 301/GW 302/GW 381 unerlässlich. Die Schulungen dienen den verantwortlichen Fachaufsichten dazu,

  1. sich die notwendigen fachlichen und organisatorischen Kenntnisse für die eigenen Planungs-, Überwachungs- und Organisationsaufgaben anzueignen und
  2. den Mitarbeitenden die notwendigen Kenntnisse zu Technik, Arbeitssicherheit und zur praktischen Anwendung des Technischen Regelwerks zu vermitteln.

Das allgemeine Ziel ist der Erhalt der Sicherheit in technischer und rechtlicher Hinsicht (Vermeidung von Haftung für Sach- und Personenschäden). 

 

Was passiert, wenn ich an keiner Schulung teilnehme?

  1. Nehmen die verantwortlichen Fachaufsichten an keiner Schulung teil, können die Kenntnisse auf andere Weise nachgewiesen werden z.B. durch ein Fachgespräch. Sehr gute autodidaktische Fähigkeiten sind dann Voraussetzung.
    Wenn es jedoch um konkrete Qualifikationen geht wie z.B. den Fachkräften für Verbindungen, ist die Schulung obligatorisch. Ohne sie darf die betreffende Person diese Aufgabe im Betrieb nicht ausüben.
  2. Entsendet die Firma ihre Mitarbeitenden zu keiner Schulung, kann es sein, dass bestimmte Qualifikationen auslaufen. Wenn diese nicht mehr nachgewiesen werden, dürfen die Mitarbeitenden diese Tätigkeit nicht mehr ausführen.

Dies kann bis zur Aberkennung der Zertifizierung führen. 

 

Wo kann ich nachlesen, welche Kenntnisse ich benötige?

Inhalte und Zeiträume werden durch Experten der regelsetzenden Gremien festgelegt und können im jeweiligen DVGW Regelwerk nachgelesen werden. 

Wie kann ich mich anmelden?

Anmeldungen können:

  1. als Online-Anmeldung oder per E-Mail (zum Schulungsangebot)
  2. formlos schriftlich auf dem Postweg

vorgenommen werden. 

 

Was kostet die Teilnahme an einer Schulung?

Die Preise zu den jeweiligen Schulungen sind im Bildungsprogramm aufgeführt. (zum Schulungsangebot

 

Was ist in den Kosten enthalten?

In den Kosten sind die Schulungsteilnahme, die Teilnehmerunterlage und die Seminarbewirtung enthalten. Die Übernachtung ist eigenverantwortlich zu buchen und zu bezahlen.

 

Wann beginnt die Schulung?

In der Regel beginnt die Schulung am ersten Tag um 9:00 Uhr. Genaue Informationen erteilt die zuständige Ansprechperson. 

 

Wo erhalte ich Informationen z.B. zu Übernachtungsmöglichkeiten oder Buchung?

Details zu diesen Fragen beantwortet die zuständige Ansprechperson, die bei der Veranstaltung unter "Kontakt" genannt ist. 

 

Wo bekomme ich die Formulare für den beruflichen Nachweis?

Sie können die Formulare, die Sie ausgefüllt z.B. zu Schulungen GW 15, GW 330, GW 331, GW 324 oder W 339 mitbringen müssen im Medien-Center herunterladen. 

Muss ich zum Lehrgang Arbeitskleidung und PSA mitbringen?

Immer wenn der Lehrgang einen praktischen Anteil hat, z.B. Fachkräfte für Verbindungen (GW 330), sind Arbeitskleidung und die notwendige PSA erforderlich. 

 

Was ist der DVGW-Prüfausweis und wer bekommt ihn?

Der DVGW gibt in seinen Partnerzentren den elektronischen Prüfausweis aus. Erfolgreich Teilnehmende einer Schulung erhalten sofort von der Kursstätte den neuen Ausweis mit deren Namen, deren Bild sowie einem QR-Code, über den deren Daten und Qualifikationen in einer Datenbank abrufbar sind.

Der Prüfausweis wird zunächst nur bei Schulungen zu den DVGW-Regelwerken GW 330, GW 331 und GW 15 ausgegeben; eine Erweiterung der Zielgruppe ist geplant.

Weitere Informationen zum Prüfausweis

Welche Schulungen empfehlen Sie mir für mich selbst als verantwortliche Fachaufsicht?

Als verantwortliche Fachaufsicht ist eine Ihrer wichtigsten Aufgaben, sich regelmäßig über Neuerungen bei Regelwerk und Technik auf dem Laufenden zu halten und dafür zu sorgen, dass Ihre Mitarbeitenden zuverlässig die Anforderungen des Regelwerks und die Vorschriften zur Arbeitssicherheit umsetzen.

Sicher unverzichtbar ist die Schulung "Verantwortliche Kunststoffschweißaufsichten gemäß DVGW-Merkblatt GW 331", wenn Sie im Kunststoffrohrbereich arbeiten möchten.

Als Grundlage für die arbeitssicherheitstechnische Unterweisung Ihrer Mitarbeitenden empfehlen wir weiterhin:

  • DIN 4124 - Technische Sicherheit bei der Erstellung von Baugruben und Gräben
  • Sicherheitsunterweisungen nach BGR 500 Kap. 2.31 "Arbeiten an Gasleitungen"

Weitere Schulungen können sinnvoll sein zur Anwendung bestimmter Regelwerke oder zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse.

Liste aller GW 301/GW 302-Schulungen

 

Wenn ich eine Schulung besucht habe, muss ich dann noch weitere Schulungen besuchen?

Um Ihre Qualifikation zu erhalten, müssen Sie und Ihre Mitarbeitenden regelmäßig weitergebildet werden.

Im Bereich der Arbeitsschutzvorschriften müssen die Mitarbeitenden mindestens einmal jährlich geschult/unterwiesen werden.

Für Fachkräfte für Verbindungen nach GW 330 oder Umhüller nach GW 15 oder die PE-Schweißaufsicht nach GW 331 gibt es feste Intervalle für die Verlängerung. Die Einhaltung dieser Intervalle ist verbindlich, ansonsten verfällt die Qualifikation. 

 

Ist das jeweilige Regelwerk Teil der Teilnehmerunterlage?

Als Rohrleitungsbauunternehmen sollten Sie das Regelwerk in der aktuellsten Fassung besitzen. Die wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH bietet hierzu unter www.wvgw.de ein Online-Regelwerk-Modul GW 301 an.

Im konkreten Fall kann es sein, dass wir das jeweilige Regelwerk in der gedruckten Originalfassung der Teilnehmerunterlage beifügen. Dies hängt jedoch vom Einzelfall ab. 

 

Brauchen meine Mitarbeitenden die Schulung nach GW 128?

Eine eindeutige Feststellung der Lage einer Leitung oder eines Hausanschlusses ist von großer Bedeutung für den Netzbetreiber.

Wenn ein Mitarbeitender oder ein Vorarbeiter gelernter Rohrleitungsbauer ist, ist die erforderliche Vermessungstechnik Teil seiner Ausbildung gewesen. Damit ist dieser Lehrgang ausdrücklich nicht erforderlich. Dies gilt auch, wenn der Mitarbeitende einen Abschluss als Rohrnetzmeister oder Netzmeister besitzt.

Liegt eine solche Qualifikation nicht vor, ist es notwendig, dass ein Mitarbeitender/Vorarbeiter/Kolonnenführer diesen Lehrgang besucht. 

 

Welche GW 129-Schulung benötige ich für die Qualifizierung?

Es gibt zwei GW 129-Schulungen, die sich in deren Praxisanteil und Gültigkeit unterscheiden:

Beide Lehrgänge sind zur Qualifizierung geeignet. Weitere Informationen zu Schulungen nach GW 129 

 

Was ist der Unterschied bei den Schulungen zur MVAS 99?

Das MVAS 99 legt die Anforderungen an die Schulung zur verkehrstechnischen Sicherung von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum fest. Hier wird nach verschiedenen Zielgruppen unterschieden.
Vereinfacht gilt:

  • Der Verantwortliche für eine Baustelle von kürzerer Dauer (begrenzte Stundenzahl) muss eine eintägige Schulung absolvieren.
  • Der Verantwortliche für eine Baustelle von längerer Dauer (mind. ein Kalendertag und ortsfest) muss eine zweitägige Schulung besuchen. 
Die aktuellen Regelwerke GW 301 und GW 302 - Was Sie wissen sollten!

Das DVGW-Arbeitsblatt GW 301 zielt auf die offene Bauweise im betretbaren Leitungsgraben und wird ergänzt durch das DVGW-Arbeitsblatt GW 302 für grabenlose Bauweisen. Je nach Tätigkeitsfeld sollten die Regelwerke in Ihrem Unternehmen vorhanden sein.

 

DVGW-Arbeitsblatt GW 301 - Stand 2021-01

Unternehmen zur Errichtung, Instandsetzung und Einbindung von Rohrleitungen - Anforderungen und Prüfungen

zum DVGW-Arbeitsblatt GW 301

 

DVGW-Arbeitsblatt GW 302 - Stand 2001-09

Qualifikationskriterien an Unternehmen für grabenlose Neulegung und Rehabilitation von nicht in Betrieb befindlichen Rohrleitungen

zum DVGW-Arbeitsblatt GW 302

 

DVGW-Arbeitsblatt GW 381 - Stand 2015-05

Bauunternehmen im Leitungstiefbau - Mindestanforderungen

zum DVGW-Arbeitsblatt GW 381

 

GW 301-Modul des Online-Regelwerk Plus

Speziell für nach GW 301-zertifizierte Rohrleitungsbauunternehmen wird ein eigenes GW 301-Modul des Online-Regelwerk Plus angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des wvgw.

Ihre Ansprechperson
Für Fragen zur Meldung wenden Sie sich gerne an
Ursula Hoffmann
Bildungsberatung

Telefon+49 6131 4648 844