Grundschulung - Sachkunde für die Entnahme von Wasserproben für die Trinkwasseruntersuchung

52006

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben die erforderlichen Fachkenntnisse, um in ihren Unternehmen als "Sachkundige für die Entnahme von Wasserproben zur Trinkwasseruntersuchung" benannt und ggf. in das QM-System einer akkreditierten Untersuchungsstelle aufgenommen zu werden.

Inhalt Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen, Informationen zum Wasser: physikalische und chemische Eigenschaften; Wasserkreislauf, -dargebot, -verwendung; Wasserinhaltsstoffe; Wassergewinnung, -aufbereitung, -verteilung. Gesetzliche und normative Aspekte für eine sachkundige Entnahme von Wasserproben: Trinkwasserverordnung in der aktuellen Fassung; AVBWasserV; DIN 2000, DIN 2001 Teile 1 und 2, DIN ISO 5667-5, DIN EN ISO 5667-3, DIN EN ISO 19458; UBA-Empfehlungen; DVGW-Regelwerk; Bestandteil des QM-Systems einer akkreditierten Trinkwasseruntersuchungsstelle. Grundlagen der Probennahme: Begriffe, Definitionen; Ausrüstung; Qualitätssicherung; Arbeitssicherheit. Durchführung der Probennahme: Apparative Voraussetzungen; Unfallverhütung; Dokumentation der Probenahme; Entnahmestellen (Rohwasser, Wasserwerk, Verteilungsnetz, Trinkwasser-Installation); Probenvorbehandlung und -konservierung; Vor-Ort-Messungen; Probenahme für chemische Untersuchungen (u.a. Schwermetalle, Anionen, Kationen); Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen (u.a. Legionellen, E. coli); Transport; Qualitätssicherungsaspekte. Praktikum (je nach Teilnehmerzahl in Gruppen): mikrobiologische Parameter; chemische Parameter; physikalisch-chemnische Parameter; Dokumentation. Prüfung (Sachkundenachweis).

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,5
Themenauswahl 1,6
Sachlicher Nutzen 1,6

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen