Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

25. Februar 2022

Neue Dozentinnen und Dozenten im Experten-Netzwerk der DVGW Berufliche Bildung gesucht

Die DVGW Berufliche Bildung baut ihren Pool an engagierten Trainerinnen und Trainern für ihr breit gefächertes Bildungsangebot weiter aus. Vom Fach für das Fach ist die Leitlinie, wenn es darum geht, praktische Erfahrung und Fachwissen an Schulungsteilnehmer weiterzugeben. Referentenbedarfe bestehen aktuell in verschiedenen Themenbereichen.

Besonders gesucht werden aktuell neben Referentinnen und Referenten für den Unterricht der Netz- und Wassermeister und zu den Themen Wasserstoff, Gas-Druckregel- und -Messanlagen insbesondere auch Expertinnen und Experten zur Verteilnetzplanung in den Handlungsfeldern Gas, Wasser, Strom und Fernwärme. Dozenten oder Dozentinnen sollten hierbei einerseits die anerkannten Regeln der Technik, sowie Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Umwelt- und Gesundheitsschutzes vermitteln, aber auch praktische Themen zum Beispiel zur Erfüllung der Planungsaufgaben oder der Genehmigungs- oder Vergabeverfahren anschaulich darstellen können.

 Informations-Plus: Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung als Referent/Referentin finden sich unter www.dvgw-veranstaltungen.de/trainer. Für Rückfragen rund um das Thema wenden Sie sich gerne an: beruflichebildung(at)dvgw.de.

Ihre Ansprechperson
Für Fragen zur Meldung wenden Sie sich gerne an
Kathrin Wolff
Bildungsberatung

Telefon+49 351 3232 5057