Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Sachkundige für Tätigkeiten an freiverlegten Leitungen auf Werksgelände

gemäß DVGW-Arbeitsblätter G 614-1 (A) und G 614-2 (A)/ DVGW-Arbeitsblatt G 102-13 (A)

81105

Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Zielsetzung

Die Teilnehmenden erwerben rechtliche und technische Fachkenntnisse für Planung, Errichtung, Prüfung, Inbetriebnahme, Betrieb und Instandhaltung von freiverlegten Gasleitungen auf Werksgelände, um in ihrem Unternehmen als "Sachkundige gemäß DVGW-Arbeitsblatt G 614-1 und G 614-2 und 102-13 (A) für Tätigkeiten an freiverlegten Gasleitungen auf Werksgelände" benannt zu werden.

Inhalt

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Energiewirtschaftsrecht; Betriebssicherheitsverordnung;
    • Technisches Regelwerk europäisch und national;
      • Verantwortung und Haftung; Schnittstellen;
      • Qualifikation des Fremd- und des Eigenpersonals; Absicherung;
      • Wasserstoff in der Erdgasversorgung
  • Planung von freiverlegten Leitungen auf Werksgelände
    • Werkstoffe; Rohrverbindungen; Armaturen;
    • Auslegung und Bemessung der Leitungsanlage;
    • Leitungsführung; Potentialausgleich und Blitzschutz;
    • Planungsdokumentation;
  • Bau von freiverlegten Leitungen auf Werksgelände
    • Im Freien verlegte Leitungen z. B. auf Rohrbrücken;
    • In Hallen verlegte Leitungen; Herstellen von Leitungsanlagen;
    • Rohrschutz; Kennzeichnung;
  • Prüfung, Abnahme, Inbetriebnahme von freiverlegten Leitungen
    • Druckprüfung von Gasleitungsanlagen;
    • Erforderliche Prüftechnik für die Durchführung von Druckprüfungen;
    • Abnahme von Gasleitungsanlagen (bis 5 bar, bis 16 bar und über 16 bar);
    • Erstinbetriebnahme von Gasleitungsanlagen;
    • In-/Außerbetriebnahme, fachgerechte Verwahrung von Gasleitungsanlagen und Einlassen von Gas;
    • Dokumentation und Planwerk;
    • Anforderungen an die nachgelagerten Gasverbrauchseinrichtungen / Thermoprozessanlagen;
  • Anforderungen an freiverlegte Leitungsanlagen für einen ordnungsgemäßen Betrieb
    • Prüfen von wärmegedämmten Leitungen, Schächten und Kanälen;
    • Notwendige Absperrmöglichkeiten; Erreichbarkeit von Absperrorganen;
  • Betrieb und Instandhaltung von freiverlegten Leitungsanlagen
    • Gefährdungsbeurteilung; Sichtkontrolle, Inspektion und Wartung;
    • Überprüfung von Leitungsanlagen auf Dichtheit mit odoriertem und nicht odoriertem Gas;
    • Kontrolle von Armaturen, Verbindungsstellen und Flanschen;
    • Beurteilung des baulichen Zustandes; Klassifizierung und Bewertung von Leckagen und Mängeln;
    • Instandsetzung; Prüfplan und Dokumentation; Organisation zur Gefahrenabwehr;
  • Umgang und Wartung von Gasspürgeräten:
    • Einsatz von unterschiedlichen Gerätearten
    • Wartung und Kalibrierung der Gasspürgeräte
  • Besonderheiten im Bereich von freiverlegten Leitungsanlagen
    • Bestandsschutz und dessen Aufhebung; Änderungs- und Umbaumaßnahmen
    • Anschluss von Thermoprozessanlagen gemäß DIN EN 746-2;
  • Typische Fehler und Schäden an Leitungsanlagen - Praxisbeispiele.
  • Weitere Informationen auch unter www.h2-dvgw.de

Weiterlesen

Termine

Datum Ort Teilnahmegebühr Veranstaltungsnummer
10.07.2024 - 11.07.2024

Weibersbrunn

965 €

Teilnahmegebühr regulär

840 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

456880

Nur noch 8 Plätze frei!

Anmeldung
24.09.2024 - 25.09.2024

Essen

870 €

Teilnahmegebühr (Regulär)

760 €

Teilnahmegebühr (Mitgliedsunternehmen)

458128

Nur noch 12 Plätze frei!

Anmeldung
25.09.2024 - 26.09.2024

Erfurt

965 €

Teilnahmegebühr regulär

840 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

456881

Nur noch 16 Plätze frei!

Anmeldung
12.11.2024 - 13.11.2024

Braunschweig

965 €

Teilnahmegebühr regulär

840 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

456882

Nur noch 17 Plätze frei!

Anmeldung