Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Trinkwasser-Installationstechnik (80 Stunden)

für die verantwortliche Fachkraft aus Vertragsinstallationsunternehmen

72201

Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Teilnehmerbewertung: 0,51     (Aktualität 0,49 · Themenauswahl 0,51 · Fachlicher Nutzen 0,52)

Zielsetzung Teilnehmende dieser 80-Stunden Qualifikation erwerben Fachkenntnisse, die zur Eintragung als verantwortliche Fachkraft in das Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers/Wasserversorgungsunternehmens zu erbringen ist. Die fachliche Befähigung erfolgt nach bestandener Prüfung gemäß BDEW-Richtlinie vom 03. Februar 1958 in der Fassung vom 01. April 2019, Punkt 5.

Inhalt Gesetze, Verordnungen, Verträge, Richtlinien: Die wichtigsten Gesetze, Rechtsvorschriften und Verordnungen (Infektionsschutzgesetz, Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände und Futtermittelgesetzbuch, AVBWasserV, Trinkwasserverordnung), Trinkwasserverordnung 2011: Anwendungsbereiche, Begriffsbestimmungen, Allgemeine Anforderungen, Mikrobiologische/chemische Anforderungen, Installateurverträge / Richtlinien für den Abschluss von Installateurverträgen; Normen: DIN EN 806 Teil 1 - Allgemeines: Anwendungs- und Geltungsbereich Zuständigkeiten, Technische Begriffe; DIN 1988, Teil 100 und DIN EN 1717 - Schutz des Trinkwassers: Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasser-Installationen und allgemeine Anforderungen an Sicherungseinrichtungen, Erhaltung der Trinkwassergüte, Einteilung der Flüssigkeitskategorien, Stagnation; DIN 1988, Teil 200, DIN EN 806 Teil 2- Planung und Teil 4 - Installation: Planung, Installation, Installationstyp A für Deutschland, Allgemeine Anforderungen, Werkstoffe, Bauteile, Innenleitungen, Schallschutz, Brandschutz; DIN 1988, Teil 300 - Ermittlung der Rohrdurchmesser; DIN 1988, Teil 500 - Druckerhöhung und Druckminderung: Planungs- und Ausführungshinweise, Planungsgrundlagen, Betriebsbereitschaft; DIN 1988, Teil 600 - Trinkwasser-Installation in Verbindung mit Feuerlösch- und Brandschutzanlagen: Aufbau und Anforderungen, Inbetriebnahme; DIN EN 806, Teil 5 - Betrieb der Anlagen: Inbetriebnahme und Betrieb, Schäden und Störungen, Wartung und Inspektion; DVGW-Arbeitsblätter W 551/553/557 und twin-Blätter: Trinkwassererwärmungs- und Trinkwasserleitungsanlagen, Bemessung von Zirkulationssystemen in zentralen Trinkwassererwärmungsanlagen, TWIN, Reinigung und Desinfektion von Trinkwasser-Installationen, Zusammenfassung / Prüfung; Praxistraining an einer Schulungswand: Schutz des Trinkwassers, Erhaltung der Trinkwassergüte in der Hausanlage, Ursachen für eine Beeinträchtigung oder Gefährdung durch das veränderte Trinkwasser, Rohrleitungen und -verbindungen

Weiterlesen

Termine

DatumOrtTeilnahmegebührVeranstaltungsnummer
12.09.2022 - 23.09.2022
Online

1990 €

Teilnahmegebühr (Nicht-Mitglied)

1730 €

Teilnahmegebühr (Mitgliedsunternehmen)

451966

Veranstaltung ausgebucht