Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Hygieneanforderungen im Trinkwasserverteilungsnetz

62205

Teilnahme-Bescheinigung
Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Teilnehmerbewertung: 0,17     (Aktualität 0,16 · Themenauswahl 0,17 · Fachlicher Nutzen 0,17)

Zielsetzung Die Teilnehmenden erwerben rechtliche und technische Kenntnisse zu den Hygieneanforderungen bei Bau, Betrieb und der Instandhaltung von Trinkwasserverteilungsnetzen auf der Basis aktueller Verordnungen und Regelwerke. Anhand praktischer Beispiele u. a. zur sachkundigen Entnahme von Wasserproben aus dem Rohrnetz sowie der Durchführung von Eigenkontrollen und Wertung deren Ergebnisse werden diese Kenntnisse angewandt und vertieft.

Inhalt Rechtliche und technische Aspekte der Qualitätsüberwachung von Trinkwasser (TrinkwV, DIN 2000); Mikrobiologie im Trinkwasser: wasserspezifische Begriffe, physikalische und chemische Eigenschaften von Wasser; Maßnahmen bei mikrobiologischen Grenz- und/oder Richtwertüberschreitungen; Maßnahmen zur Sicherstellung der geforderten Hygiene im Trinkwasserverteilungsnetz: Sicherung der hygienischen Belange im Trinkwasserverteilungsnetz (Spülen, Molchen, Desinfizieren - DVGW-Arbeitblatt W 291); Vermeidung von Verunreinigungen / Kontamination mit Krankheitserregern (bei Lagerung, Transport, Herstellung der Rohrverbindungen, Verlegetechniken, Außerbetriebnahmen, Rohrschäden, Ersatzversorgungen, stagnierendem Wasser); Anforderungen an die Qualität der Probenahme sowie der Eigenkontrollmessungen: Geräte; Probenahmestellen, -technik, -transport; Bewertungen, Fehlermöglichkeiten; Vorstellung der einzelnen Analysenmethoden zur Mikrobiologie; Probenahme im Wasserverteilungsnetz (DVGW-Arbeitsblatt W 392, Pkt. 3.5 und TrinkwV); Sicherheitshinweise.

Weiterlesen

Termine

DatumOrtTeilnahmegebührVeranstaltungsnummer
06.03.2023
Online

490 €

Teilnahmegebühr regulär

425 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

453856

Nur noch 13 Plätze frei!

Anmeldung
20.04.2023
Bad Rappenau

490 €

Teilnahmegebühr regulär

425 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

453857

Nur noch 19 Plätze frei!

Anmeldung
12.09.2023
Walsrode

490 €

Teilnahmegebühr regulär

425 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

453859

Nur noch 28 Plätze frei!

Anmeldung
11.10.2023
Langenau

490 €

Teilnahmegebühr regulär

425 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

453860

Nur noch 20 Plätze frei!

Anmeldung