Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Zertifikatslehrgang "Fachkompetenz H2" - Modul 1

Grundlagen wasserstoffhaltige Gase und H2

30003

Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Zielsetzung Auf die Erweiterung des DVGW-Regelwerkes um klimaneutrale Gase wie Wasserstoff,
antwortet die berufliche Bildung des DVGW mit modular aufgebauten und einzeln
buchbaren Lehrgänge zur Erlangung einer grundlegenden Fachkompetenz Wasserstoff
nach den DVGW-Merkblättern G 221 "Leitfaden zur Anwendung des DVGW-Regelwerkes
auf die leitungsgebundene Versorgung der Allgemeinheit mit wasserstoffhaltigen
Gasen und Wasserstoff" und G 655 "Leitfaden H2-Readiness Gasanwendung". Mit den
Lehrgängen werden Mitarbeitende aller Handlungsfelder mit technischem
Hintergrund und grundlegenden Gaskenntnissen angesprochen, die aufbauend
fachliche Kompetenz zum Thema Wasserstoff erlangen möchten. Diese Lehrgänge
werden als wasserstoffspezifische Einführung in weitere DVGW-Schulungen wie z.B.
Sachkundigenschulungen empfohlen.

Inhalt

Basiswissen Wasserstoff / Wasserstoff - klimaneutrale Energie / Risiken, Gefährdungen und Schutzmaßnahmen / Technische Sicherheit und DVGW-Regelwerk /
Werkstoffe für Leitungen, Anlagen und deren Bauteile / Qualitätssicherung, Zertifizierung H2-Zeichen der DVGW CERT GmbH. 

Weiterlesen

Termine

Datum Ort Teilnahmegebühr Veranstaltungsnummer

Online

875 €

Teilnahmegebühr regulär

765 €

Teilnahmegebühr Mitglied

456486

Nur noch 17 Plätze frei!

Programm
Anmeldung