Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Risikobewertung in der Wasserversorgung

Von der Gefährdungsanalyse bis zur risikobewertungsbasierten Anpassung der Probennahmeplanung

11546

Teilnahme-Bescheinigung
Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Teilnehmerbewertung: 0,29     (Aktualität 0,29 · Themenauswahl 0,29 · Fachlicher Nutzen 0,29)

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Tiefenwissen zum Ablauf eines Risikomanagements und möglichen formalen Aufbaus. Es erfolgt die praxisnahe Einführung in das Thema Water-Safety-Plan/Technisches Risikomanagement in Form von Gruppenübungen für wichtige Bearbeitungsschritte. Außerdem wird Ihnen das Grundverständnis über die rechtliche Grundlagen und formelle Bestandteile einer risikobewertungs- basierten Anpassung der Probennahmeplanung (RAP) vermittelt. Diese Veranstaltung ermöglicht den Austausch zwischen Wasserversorgern und Gesundheitsämtern zum Thema RAP. Zielgruppe: Technische Führungskräfte in der Wasserproduktion und im Netzbereich, Laborleiter, Mitarbeiter von Gesundheitsämtern und Gesundheitsbehörden.

Inhalt Aktuelle Entwicklungen zum Thema Risikomanagement; Einführung in die Risikobewertung DIN EN 15975-2 ; Effektive Gestaltung der Probennahmeplanung; Risikobewertungsbasierte Anpassung der Probennahmeplanung (RAP).

Weiterlesen

Termine

DatumOrtTeilnahmegebührVeranstaltungsnummer
24.10.2022
Online

650 €

Teilnahmegebühr regulär

550 €

Teilnahmegebühr Mitgliedsunternehmen

452366

Nur noch 23 Plätze frei!

Programm und Anmeldung