Medientraining für außergewöhnliche Ereignisse - Professionelle mediengerechte Interviews

99160

Zielsetzung Bei außergewöhnlichen Ereignissen (Störung, Notfall, Krise) zeichnet sich gutes Kommunikationsmanagement dadurch aus, dass es betroffenen Unternehmen gelingt Kommunikationsplattformen zu besetzen und die eigene Sicht der Dinge in der Öffentlichkeit zu platzieren. Unser Workshop vermittelt Verantwortlichen, wie Unternehmen heute professionell mit Reaktionen und Publikationen in sozialen Netzwerken und Medien umgehen. Teilnehmende erfahren, warum vor der Kamera nicht nur richtige und pointierte Aussagen, sondern auch nonverbale Aspekte wie Körpersprache, Kleidung und Hintergrund wichtig sind, damit ein Auftritt glaubwürdig und überzeugend im Sinne des Unternehmens wirkt. Sie vertiefen Ihr Können in praktischen Übungen in Form eines Überfallstatements. So gewinnen Verantwortliche die notwendige Sicherheit, um auch kritischen Situationen sowie unvorbereitet vor einer Kamera bestehen zu können und professionell und mediengerecht mit kritischen Fragen umzugehen.

Inhalt Grundlagen - Arbeitsweise von Medien - Medienplattformen; Bedürfnisse von Redaktionen; Spielregeln des Mediengeschäftes - Intentionen von Medien; Arbeit von Journalisten; Vorbereitete Statements vor laufender Kamera; Techniken und Verhaltensregeln; Vorbereitung - Aufbereitung - Sprachübungen - Körpersprache - Tipps für die Durchführung; Praktische Übungen vor der Kamera sowie Analyse und Feedback; Spontanes und kritisches Statement vor laufender Kamera; taktische und mentale Vorbereitung; inhaltliche und medientechnische Vorbereitung; Praktische Übungen vor der Kamera sowie Analyse und Feedback; Bad News are Good News - Nutzung von Medienpräsenz um Stärken und positive Eigenschaften des Unternehmens hervorzukehren; Praktische Fallbeispiele aus der Vergangenheit - Kritische Analyse und Feedback in der Gruppe

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen