Rechts- und Organisationssicherheit für technische Führungskräfte

9510

Zielsetzung Tag 1 - Rechtsgrundlagen: Technische Führungskräfte auf allen Ebenen und in nahezu allen Unternehmensbereichen werden bei ihrer Berufsausübung zunehmend mit rechtlichen Problemstellungen konfrontiert, so z. B. mit den Rechtsbeziehungen zwischen Unternehmen und Vertragspartnern, Führungskräften und Mitarbeitern und den sich daraus ergebenden Fragen bei Haftungsfällen mit möglichen zivil- und strafrechtliche Folgen. Wir vermitteln Ihnen wichtige Rechtsgrundlagen zur Problemerkennung und Problemlösung. Tag 2 - Aufbau- und Ablauforganisation: Für alle durch das Unternehmen vorgenommenen Tätigkeiten sind Aufgaben, Kompetenzen und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die Organisation zu bestimmen. Auf der Grundlage dieser Organisation haben Unternehmen die zur Abwicklung der genannten Aufgaben erforderlichen Arbeitsabläufe in einer Ablauforganisation festzulegen. Wir vermitteln die wesentlichen Grundlagen für eine rechtssichere Aufbau- und Ablauforganisation und zeigen auf, wie Unternehmen ein Organisationsverschulden wirksam verhindern können.

Inhalt 1. Tag - Themenbereich Rechtsgrundlagen: Rechtsgrundlagen (EU- und nationales Recht, öffentliches Recht, Zivilrecht) - Verschuldens-/ Gefährdungshaftung - Technik und Recht - Führungsverantwortung/Arbeitsrechtliche Grundlagen - Erfüllungs-/ Verrichtungsgehilfen - Schadensersatz und Bestrafung - Haftungsaspekte 2. Tag - Themenbereich Aufbau- und Ablauforganisation: Aufgaben der Versorgungsunternehmen - Allgemeine Anforderungen an die Organisation - Pflichtenübertragung - Qualifikation Technische Führungskraft - Technisches Regelwerk - Festlegungen in der Aufbau- und Ablauforganisation - Arbeitssicherheit - Bereitschaftsdienst - Dokumentation (Anweisungen, Gefährdungsbeurteilungen etc.) - Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,8
Themenauswahl 1,8
Fachlicher Nutzen 2,0

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen