Sicherheit managen - Organisationsverschulden vermeiden Inhalt und Aufbau einer gerichtsfesten Unternehmensorganisation

SDV001

Zielsetzung Verschaffen Sie sich das notwendige Rüstzeug zum Aufbau einer rechtssicheren Unternehmenssicherheitsorganisation in Ihrem Betrieb. Wer ist im Unternehmen wann und wie für Sicherheit verantwortlich? Wie lassen sich mit welchen Rechtsfolgen und welchen Instrumenten rechtssicher Unternehmensaufgaben übertragen? Was ist nach der Pflichtendelegation zu beachten? Machen Sie sich mit den rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen vertraut und erfahren Sie, wie Pflichten so übertragen werden können, dass der Unternehmensmitarbeiter einerseits seinen Pflichten nachkommen und bei einem Schaden/Unfall andererseits der Delegierende nicht (mehr) haftet. Zahlreiche Praxisbeispiele, Umsetzungshilfen und anschauliche Gerichtsurteile untermalen die Veranstaltung.

Inhalt - Sicherheitsverantwortung: Wer ist gesetzlich warum und wie weit für was zuständig? - Pflichtendelegation: Rechtsgrundsätze rechtssichere Pflichtenübertragung - Delegationsinstrumente einer rechtssicheren Unternehmens-Aufbauorganisation - Aufsicht: Was müssen Sie wie weit nach der Pflichtendelegation tun? - Haftung im Arbeitsschutz: Wie ist die Staatsanwalts- und Gerichtspraxis wirklich?

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen