Leckortung im Trinkwasserrohrnetz Verfahren - Geräte - Anwendungen

62203

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben theoretische und praktische Fachkenntnisse zur Handhabung der Leckortungstechnik im Trinkwasserrohrnetz. Ziel ist die Vertiefung der Kompetenzen für die Aufgabe der Leckortung im Rahmen des Rohrnetzbetriebes.

Inhalt Anforderungen aus Regelwerk und arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften; Leckortung als wesentliche Aufgabe des Netzbetriebes. Vorortungs- und Lokalisationsverfahren: Vorstellung aller gängigen Verfahren, netzspezifische Auswahl und Anwendung richtiger Methoden. Verfahren, Erläuterungen, Gerätevergleiche: elektro-akustische Methode, Korrelationsverfahren, Geräuschpegelmessung, Zufluss-Messverfahren. Netzüberwachung und Laufzeitreduzierung: Beispiele zur Einrichtung von Messzonen, Gerätetechnik zur permanenten Netzüberwachung, Schadensdaten, Netzrehabilitation. Praktische Übungen im Feld. Akustische Geräte und Korrelatoren können mitgebracht werden.

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,4
Themenauswahl 1,4
Fachlicher Nutzen 1,4

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen