Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Publikationen der Beruflichen Bildung

Neben der Gesamtdarstellung unseres Bildungsangebotes bieten wir Ihnen weitere Broschüren und Informationen an, die Sie hier herunterladen können.

Kollage-Publikationen; DVGW/Gru
Bildungsprogramm

Die DVGW Berufliche Bildung bietet vielfältige Maßnahmen zur beruflichen Aufstiegsqualifizierung und Weiterbildung. Die Förderung der individuellen Berufskarriere begreifen wir als zentralen Faktor im Rahmen der Fach- und Führungskräftesicherung in den Unternehmen. 

In unserem Jahresprogramm 2022 haben wir unsere aktuellen „technischen“ und „nicht-technischen“ Bildungsangebote für Beschäftige in der Versorgungswirtschaft zusammengestellt. Wählen Sie aus über 300 Themen das für Sie passende Angebot und bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar des Jahresbildungsprogramms.

Die DVGW Berufliche Bildung stellt sich vor

Die DVGW Berufliche Bildung bietet als Organisationseinheit des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e. V. vielfältige Maßnahmen zur beruflichen Aufstiegsqualifizierung und Weiterbildung zum Regelwerk und dem gesamten Themenspektrum des Gas- und Wasserfaches an.

Unser Service-Angebot haben wir für Sie in einer Broschüre zusammengefasst.

Quartalsflyer

Mit unseren Quartalsflyer zu den 6 Themenschwerpunkten Leitungsbau, Netz und Betrieb, Modulare Qualifikation, Industrieanlagen, Nicht-technische Themen und Kundenanlagen haben Sie alle Veranstaltungstermine pro Quartal zum jeweiligen Thema im Blick. Den Quartalsflyer können Sie auch postalisch bestellen.

Ausgewählte Themen der DVGW Beruflichen Bildung

Die DVGW Berufliche Bildung bietet ein breites Portfolio von Schulungen zur beruflichen Aufstiegsqualifizierung und Weiterbildung an. Um Sie über besonders interessante, neue oder fachlich zu erläuternde Themen zu informieren, haben wir hier eine Auswahl zusammengestellt.

Aktuelle Aufsätze / Gremienreport

Hier finden Sie die aktuellen Aufsätze aus der Rubrik „BILDUNGS | welten“ der Zeitschrift energie | wasser-praxis zu Themen der beruflichen Aus- und Weiterbildung, Fachkräfte- und Nachwuchssicherung. Die Aufsätze werden jährlich in einem Report gebündelt, dessen Herausgeber der „Gremienverbund zur beruflichen Qualifikation für Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure in den Handlungsfeldern Gas, Wasser, Fernwärme, Strom sowie zur Personalentwicklung von Betriebspersonal“ der Verbände AGFW e.V., BDEW e.V., DVGW e.V., RBV e.V. und VDE e.V. ist.

 

zum Gremienverbund

Schöne neue (Arbeits-)Welt
Mit Beginn der Corona­Pandemie hat sich unsere Arbeitswelt rasant verändert: New Work, Agilität und neue digitale Technologien sind die Schlagworte dieser Zeit und bringen neue Herausforderungen für Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Anbieter von Bildungsangeboten mit sich. Die Redaktion der „DVGW energie | wasser­praxis“ hat vor diesem Hintergrund mit Thorsten Sohlmann, dem Leiter des Personalbereiches der Stadtwerke Essen AG und Obmann des DVGW­Arbeitskreises „Überfachliche Weiterbildung“, über Trends und Perspektiven in der Weiterbildung gesprochen. Lesen Sie hier den Artikel zum Thema:
Technische Sicherheit und Regelwerk in Wasserstoffnetzen
Energieanlagen sind so zu betreiben, dass ihre technische Sicherheit und ihre Zuverlässigkeit gewährleistet sind. Technisch gesprochen ist dies die sicherheitsgerichtete Gestaltung, die Gewährleistung der bestimmungsgemäßen Funktion und der technischen Betriebssicherheit über die gesamte Nutzungsdauer der Energieanlagen. Im Gasfach gehören zu den Energieanlagen Einrichtungen zur Erzeugung, Speicherung, Transport und Verteilung oder Abgabe von Gas bis einschließlich der letzten Absperreinrichtungen vor den Gasverbrauchsanlagen. Dies gilt für alle Brenngase nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 260, also für Erdgase, wasserstoffhaltige methanreiche Gase und auch für Wasserstoff [1]. In diesem Fachaufsatz wird die Gewährleistung der technischen Sicherheit und Zuverlässigkeit von Wasserstoffnetzen durch die Anwendung von Regelwerken diskutiert.
Rückblick auf das 9. Kolloquium der Bildungsgremien
Das 9. Kolloquium der Berufsbildungsgremien fand als Online-Veranstaltung am 16. und 17. März 2022 statt und informierte über aktuelle Entwicklungen bei der Zukunftsgestaltung von Berufsbildern und Qualifikationen der Energie- und Wasserbranche. Deutlich wurde dabei, dass die Branche ihre Anstrengungen weiter intensivieren muss, da die Schere zwischen denjenigen, die am Arbeitsmarkt gebraucht werden und denen, die tatsächlich verfügbar sind, immer weiter auseinander geht. Die wichtigsten Statements und Ergebnisse sind in einem Fachbeitrag zusammengefasst worden, den Sie hier in zwei Teilen herunterladen können.
Studie untersucht Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Energiewirtschaft
Die Energiewirtschaft ist aufgrund ihrer Altersstruktur eine der vom demografischen Wandel am stärksten betroffene Branche in Deutschland. Die Abteilung für Arbeits- und Organisationspsychologie der Goethe-Universität Frankfurt will vor diesem Hintergrund zusammen mit der Personalberatung Callidus Energie im Rahmen eines groß angelegten Forschungsprojektes herausfinden, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf den Arbeitsmarkt sowie auf die Beschäftigten in den Unternehmen hat.
Novellierung Geprüfter Netzmeister/ Geprüfte Netzmeisterin - aktueller Stand
Der technische Wandel sowie die Erfordernisse einer modernen Rechtvorschrift machen es erforderlich, die seit über 15 Jahre gültige Rechtsvorschrift sowie den Rahmenplan zu überarbeiten. Jetzt ist es die Aufgabe der Sozialpartner, der zuständigen Stellen und der Verbände, die Novellierung des „Geprüften Netzmeisters“1 voranzutreiben. Dazu gehört u. a. die Anpassung der IHK-Fortbildungsprüfungsregelungen „Geprüfter Netzmeister/Geprüfte Netzmeisterin“ aus dem Jahr 2005. Der Beitrag gibt vor diesem Hinter-grund einen Statusbericht zum Stand der angesprochenen Überarbeitung.
Initiative BALSibau geht gestärkt in das Jahr 2022
Mit einem neu gebildeten Koordinierungskreis werden die Aktivitäten der „Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Leistungsbetreiber zur Schadensminimierung im Bau“ (BALSibau) gebündelt und abgestimmt. Neben einem qualitativ hochwertigen Schulungskonzept nach BALSibau-Standard wird dabei auch die Öffentlichkeitsarbeit weiter gestärkt.
DVGW-Bildungsbeirat verabschiedet Thesenpapier zum Thema: Digitale Transformation der Beruflichen Bildung
Zwei Jahre nach dem Auftreten der ersten Fälle in Deutschland ist die Corona-Pandemie weiterhin präsent. Neben einer Vielzahl von gesellschaftlichen, politischen wie auch marktwirtschaftlichen Auswirkungen sowie gravierenden Folgen für das Gesundheitssystem sind auch die verschiedenen Weiterbildungseinrichtungen mit den Auswirkungen konfrontiert worden: Lockdowns, (Reise-)Restriktionen und Kontaktbeschränkungen haben in vielen Fällen dazu geführt, dass sich die bisherige Veranstaltungslandschaft verändert hat bzw. die bislang vorhandenen Selbstverständlichkeiten hinterfragt werden mussten. Online- statt Präsenzangebote, neue Anforderungen an z. B. Lehrende, Home-Schooling und Online-Prüfungen sind nur einige Aspekte in diesem Kontext.
QRT-Broschüre

Der QRT gibt Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung eine Orientierungshilfe für die Einordnung der über unterschiedliche Qualifikationswege erworbenen technischen Handlungskompetenzen von Fach- und Führungskräften bei Arbeiten an Strom, Gas- und Wasserversorgungsanlagen. Der QRT erscheint demnächst in einer um das Handlungsfeld Fernwärme erweiterten 2. Auflage. Grundlage für den QRT sind der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) und die Normen und Regelwerke im Energie- und Wasserfach. Während der DQR eine allgemeine und umfassende Beschreibung der Kompetenzen leistet, die im deutschen Bildungssystem insgesamt erworben werden können, klassifiziert der QRT die speziell in der Energie- und Wasserversorgung benannten Kompetenzen und Qualifikationen. Damit ergänzt und konkretisiert der QRT für das Energie- und Wasserfach den DQR mit seiner alles umfassenden Bedeutung für die Berufsbildung.