Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Sachkundige für die Einspeiseanlagen von Wasserstoff nach DVGW-Arbeitsblatts G 265-3

50004

Online-Schulung
Termine
Zuschlag

Zielsetzung Sachkundige für Einspeiseanlagen nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 265-3 sind vom Unternehmen bestellte Personen, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, praktischen Tätigkeit und Erfahrung über ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet • der Einspeiseanlagen nach den DVGW-Arbeitsblättern G 265-1, G 265-2 und G 265-3 • der zugrundeliegenden Verfahren • der Bauelemente und Baugruppen dieser Anlagen • der Gasbeschaffenheiten nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 260, also auch über Wasserstoff und wasserstoffhaltige Gase • des Betriebes dieser Anlagen und • der Anforderungen zur technischen Betriebssicherheit verfügen. Hierzu gehören auch Kenntnisse zu den einschlägigen Vorschriften, Richtlinien, dem „Stand der Technik“ und den „allgemein anerkannten Regeln der Technik“. Sachkundige nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 265-3 sind in der Lage, den betriebssicheren Zustand, die Funktion der H2-Einspeiseanlage, hydraulisch wie sicherheitstechnisch verbundene Leitungsabschnitte und Einrichtungen zu beurteilen, zu bewerten (quantifizieren) und bei den durchzuführenden Maßnahmen selbstständig zu handeln. Die Qualifikation der Sachkundigen ist durch regelmäßige Schulungen sicherzustellen, mittels Erfolgskontrollen zu prüfen und zu dokumentieren.

Inhalt Aufbau und Inhalte der Sachkundigenschulung Tag 1 Teil 1: Von der Erzeugung bis zur Einspeisung • Gasbeschaffenheiten • Verfahren und Prozessketten • Technische Sicherheit und Wasserstofftauglichkeit • Arbeitssicherheit Teil 2: Baugruppen, Rohrleitungen und Teilprozesse • Werkstoffe für Leitungen, Baugruppen und Anlagen • Druckabsicherung • Verdichtung • Elektrische und elektronische Hilfseinrichtungen • Qualitätssicherung, DVGW-Zertifizierung Tag 2 Teil 1: Wasserstoffeinspeiseanlagen • Das DVGW-Arbeitsblatt G 265-3 • Mischung des Wasserstoffs im Grundgas • Messtechnik und Instrumentierung • Odorierung Teil 2: Betriebliche Maßnahmen • Prüfungen und Arbeiten zur Inbetriebnahme • Inbetriebnahme • Betrieb, Instandhaltung und Instandsetzung Prüfung und Erfolgskontrolle

Weiterlesen

Termine

DatumOrtTeilnahmegebührVeranstaltungsnummer
24.10.2022 - 26.10.2022
Bonn

1115 €

Teilnahmegebühr (reguär)

995 €

Teilnahmegebühr (Mitgliedsunternehmen)

453192

Nur noch 32 Plätze frei!

Programm und Anmeldung