Energiewirtschaftsgesetz und NAV/NDAV für Praktiker im Netz

95460

Zielsetzung Netzmeister und Verantwortliche im Netz müssen wissen, wie Sie sich rechtssicher z. B. gegenüber Anschlussnehmern/-nutzern, Bauunternehmen, Architekten oder anderen Beteiligten verhalten. Dies ist aber nur möglich, wenn Sie über das für ihren jeweiligen Tätigkeitsbereich benötigte Fachwissen verfügen. Unser Seminar vermittelt Grundkenntnisse zu EnWG (Energiewirtschaftsgesetz) und NAV/NDAV (Niederspannungs-/Niederdruckanschlussverordnung). Es wird über wesentliche rechtliche Grundlagen zu Messstellenbetrieb informiert und so die unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen für die Tätigkeit als Netzbetreiber und als (grundzuständiger) Messstellenbetreiber verdeutlicht. Damit gelingt es Praktikern im Netz rechtlich heikle Sachverhalte korrekt zu bewerten und sich für eine der jeweiligen Situation angepasste, rechtssichere Verhaltensweise zu entscheiden.

Inhalt Die wichtigsten Grundlagen des EnWG: Bedeutung des EnWG - Rechtsstellung des Netzbetreibers - Wesentliche Rechte und Pflichten nach dem EnWG - Grundsätze des Unbundling - Überblick über das Zusammenspiel der Marktpartner - Schlichtungsstelle "Energie" - Kundenanlagen gem. § 3 Ziffer 24a und b EnWG - Rechtsstellung des (grundzuständigen) Messstellenbetreibers / Die für Praktiker im Netz wesentlichen Regelungen der NAV/NDAV, insbesondere: Anwendungsbereich der NAV/NDAV, Wesentliche Verträge, Netzanschlussvertrag, Anschlussnutzungsvertrag, Grundstücksbenutzung, Recht des Netzbetreibers zur Grundstücksbenutzung, Voraussetzungen und Grenzen, Anspruch des Grundstückseigentümers auf Verlegung, Umgang mit Telekommunikationsleitungen, Mitbenutzung der Netzinfrastruktur durch Telekommunikationsunternehmen / Sicherung von Leitungsrechten und dem Eigentum an Anlagen: Gestattungsvertrag, Beschränkte persönliche Dienstbarkeit, Eigentumserwerb / Unterbrechung der Anschlussnutzung wegen betriebsnotwendigen Arbeiten oder drohendem Netzzusammenbruchs (§ 17 NAV), wegen verordnungswidrigen Handlungen oder Gefahrenlagen (§ 24 Abs. 1 und 2), auf Verlangen des Lieferanten (§ 24 Abs. 3), Rechtliche Grundlagen für den grundzuständigen Messstellenbetreiber, Abgrenzung zur Tätigkeit als Netzbetreiber, Haftung

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,3
Themenauswahl 1,3
Fachlicher Nutzen 1,0

Verfügbare Termine

  • Datum: 07.09.2022
    Ort: Online-Schulung
    Zeitraum: 1 Tag
    Preis: EUR 790* / 950
    Kontakt: Sandra Hardt, +49 351 32325063
    Veranstaltungsnr.: 451623

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen