Kommunikation bei Versicherungsschäden - Optimale interne und externe Schadenkommunikation

9581

Zielsetzung Führen Unregelmäßigkeiten oder Störungen in Versorgungsunternehmen zu Schäden bei Dritten oder werden Unternehmen durch Dritte geschädigt, sind oft viele Beteiligte mit der Schadensbearbeitung befasst. Unser Seminar vermittelt Verantwortlichen in Versorgungsunternehmen anhand von Beispielen aus der betrieblichen Praxis einen fundierten Überblick darüber, was, wie und wann mit Beteiligten kommuniziert werden muss und zeigt auf, wie eine professionelle und effiziente interne wie externe Schadenkommunikation sichergestellt werden kann.

Inhalt Meldeverfahren - Wer hat wann, wem, etwas zu melden? - Melde- und Informationsverfahren aus der Praxis / Beweissicherung - Was muss, was soll, was darf erfolgen? / Technische, wirtschaftliche, juristische Stellungnahmen - Von wem sind diese in welcher Tiefe und in welchem Umfang zu erstellen? / Kontakt zu Versicherer, Anwalt und Anspruchsteller - Welche Stelle führt? - Wer kommuniziert? - Was kann und darf kommuniziert werden? / Abstimmung mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Ab wann wird ein Fall öffentlichkeitswirksam? - Welche Erklärungen werden abgegeben? - Was soll und was darf keinesfalls gesagt werden? / Professionelles Schadenmanagement - Wer ist zuständig? - In welchem Umfang muss gemanagt werden? - Kompetenzen, Entscheidungsfindung und Steuerung / Statistik - Frequenz- und Bagatellschäden wirksam begegnen - Meldepflichten nach EnWG beachten und einhalten / Geeignete Präventionsmaßnahmen

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,2
Themenauswahl 1,3
Fachlicher Nutzen 1,3

Verfügbare Termine

  • Datum: 18.02.2020
    Ort: Berlin
    Zeitraum: 1 Tag
    Preis: EUR 805* / 965
    Kontakt: Stephanie Miers, +49 30 794736-63
    Veranstaltungsnr.: 444362
  • Datum: 26.06.2020
    Ort: Nürnberg
    Zeitraum: 1 Tag
    Preis: EUR 790* / 950
    Kontakt: Stephanie Miers, +49 30 794736-63
    Veranstaltungsnr.: 444363
  • Datum: 09.09.2020
    Ort: Bonn
    Zeitraum: 1 Tag
    Preis: EUR 790* / 950
    Kontakt: Stephanie Miers, +49 30 794736-63
    Veranstaltungsnr.: 444625

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen