Ausgewählte Versicherungsmöglichkeiten für Energie- und Wasserversorgungsunternehmen

9580

Zielsetzung Veränderte energierechtliche und wirtschaftliche Anforderungen in Energie- und Wasserversorgungsunternehmen bedürfen einer regelmäßigen Überprüfung der daraus resultierenden Risiken und Haftungsfragen. Eine Vielzahl angebotener Versicherungsmöglichkeiten dient dem Bilanzschutz des Unternehmens und der Absicherung persönlicher Schadenszenarien im beruflichen Umfeld. Wir zeigen Verantwortlichen welche Versicherungen Sie sinnvollerweise benötigen und welche wesentlichen Inhalte von unterschiedlichen Versicherungen abgedeckt werden. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage unternehmerische und persönliche Risiken gezielt abzusichern.

Inhalt Darstellung von Abschluss- und Gestaltungsmöglichkeiten sowie Anwendungshilfen zu gängigen Versicherungsprodukten im Bereich der Vermögenssicherung / Klärung, welche Notwendigkeiten bestehen und welche Optionen sinnvoll sind - Darstellung des Zusammenwirkens oder Alleinstellung der jeweiligen Versicherungen: Grundlegendes über Versicherungen und Risiken / Warum Vermögensversicherungen? / Die Betriebshaftpflichtversicherung - Spezielle Bedürfnisse und Anforderungen von Versorgungsunternehmen - Notwendigkeit ausreichender Deckung nach NAV, NDAV, AVBWasserV und AVBFernwärmeV - Standardleistungen und Deckungserweiterungen - Wahl der "richtigen" Versicherungssumme - Vereinbarung und Gestaltung von Selbstbehalten / Die D&O-Versicherung - Versichertes Interesse - Haftung im Innen-/Außenverhältnis - Deckungsumfang - Schutz des Privatvermögens von Organen juristischer Personen - Notwendigkeit einer D&O-Versicherung im kommunalen Bereich / Vermögens-Eigenschadenversicherung/Vertrauensschadenversicherung - Deckungsinhalte und Anwendungsbereiche - Abgrenzung / Zusammenwirken mit anderen Vermögensversicherungen - Spezielle Schadensfälle im Versorgungsunternehmen - Notwendige Versicherung als Selbstbehalt vor Anwendung einer D&O!? - Gemeinsamkeiten/Abgrenzung zur Vertrauensschadenversicherung / Strafrechtsschutzversicherung - Notwendigkeit eigener Versicherungsmöglichkeit - Sinnvolle Ergänzung oder verzichtbare Deckung? - Typische Risikoansätze - Versicherte Personen - Deckungsinhalte und Zusatzbausteine / Arbeitgeber-Rechtsschutzversicherung - Unternehmerische Entwicklungen verändern Belegschaften - Umwandlung von Risiken in kalkulierbare Kosten - Risiken und Abwicklungsoptionen

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen