Kathodischer Korrosionsschutz von Gas- und Wasserversorgungsanlagen

62019

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben grundlegendes handlungsorientiertes Fachwissen zu aktuellen Fragen des kathodischen Korrosionsschutzes. Anhand der Praxiserfahrungen der Teilnehmer werden diese Fragen diskutiert und vertieft.

Inhalt Normative Verweisungen. Grundlagen der Korrosionsvorgänge: Ursachen und Erscheinungsformen, elektrochemische Vorgänge; Korrosion im Erdboden, Korrosionsarten. Anforderungen an die Bauausführung von Gas- und Wasserrohrleitungen aus der Sicht des Korrosionsschutzes: vorbereitende Messungen, Auswahl der Rohrumhüllung und Nachumhüllung; Durchörterungen, Mantelrohre, Düker; Anschlüsse für Messkabel; Messungen zur Qualitätssicherung. Planung und Errichtung kathodischer Korrosionsschutzanlagen: Voraussetzungen, Schutzkriterium, Messbarkeit der Systeme; Schutzanlagen, Funktionsnachweis. Überwachung, Wartung und Instandhaltung kathodischer Korrosionsschutzsysteme: fernwirktechnische Überwachung, Anforderungen und Maßnahmen; Wartungszyklen, Messungen, Dokumentation der Ergebnisse, Fehlersuche; messwertbasierte Zustandsbewertung.

Zurück zur Liste
Teilnehmerbewertung
Aktualität 1,5
Themenauswahl 1,5
Fachlicher Nutzen 1,7