Erdgasinformationen und Praxisdemonstrationenen für die Feuerwehren Feuerlöschübungen - Brandbekämpfung

62008

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben gastechnische Grundlagen und werden in ihren Verhalten bei Gasexplosionen, Gasbränden und Katastrophenfällen trainiert.

Inhalt Theoretischer Teil: Gastechnische Begriffe, Definitionen; Physikalische und chemische Kennwerte für Erdgas; Gasdruck, Druckbereiche ND / MD / HD; Odorierung (DVGW-Arbeitsblatt G 280-1) / Schwefelfreie Odorierung. Gasversorgungsanlagen / Gasverwendung im Überblick: Leitungen und Anlagen; Kundenanlage; Erdgasfahrzeuge und -tankstellen; Flüssiggas-Anlagen. DGUV Regel 100-500 (BGR 500 Kapitel 2.31 - Arbeiten an Gasleitungen): Entstehen / Auswirkungen von Gasbränden; Verhalten der Feuerwehr bei Gasaustritt im Freien und in Gebäuden, brennend als auch nichtbrennend. Eigenschaften und Gefahrenpotentiale der Medien in Bezug auf Beschädigung unterirdischer Versorgungsanlagen. Störungsmanagement Gasnetzbetreiber (DVGW-Arbeitsblatt GW 1200) und Feuerwehr. Praktischer Teil: Gaseintritt in Gebäude: Beschädigung eines Hausanschlusses durch Baggereinwirkung auf die Hausanschlussleitung; Zündung des entstandenen Gas/Luft-Gemisches (Vorführung einer Gasexplosion); Verhaltenstraining. Gasbrand an einer PE-HD-Leitung: Vorführung bei freiem Ausbrand nach oben und unten; Auswirkungen des Gasbrandes. Gasbrand an Hochdruckgasleitungen: Demonstration von Hochdruckgasbränden bei freiem Ausströmen nach oben und unten; Vorführung unterschiedlicher Löschtechniken, aktive Brandbekämpfung durch Lehrgangsteilnehmer.