Leitungstiefbau in Verkehrswegen - Neuerungen in den technischen Regelwerken

11011

Zielsetzung Planung und Ausführung von Leitungstiefbaumaßnahmen erfordern von allen Beteiligten weitreichende Kenntnisse in den zugrundeliegenden Regelwerken, Richtlinien und Vorschriften um nachhaltige, wirtschaftliche und sichere Ergebnisse bei hohem Qualitätsstandard zu erreichen. Mit dieser Fachtagung möchte der DVGW-Projektkreis "Mitbenutzen von Verkehrswegen" alle Beteiligten bei Netzbetreibern, Behörden, Baufirmen und Planungsbüros ansprechen, die an Leitungsbauprojekten mitwirken und Verantwortung tragen. Nur im Zusammenspiel aller Beteiligten kann ein Projekt wirtschaftlich, regelgerecht und sicher realisiert werden. Zielgruppe sind: Fach-, Aufsichts- und Führungskräfte, Planer und Qualitätssicherer von Netzbetreibern und Versorgungsunternehmen, von Tief- und Leitungsbauunternehmen, von Ingenieur- und Planungsbüros sowie Straßenbaulastträgern

Inhalt Erfahren Sie Neuerungen in den technischen Regelwerken zum Leitungstiefbau in Verkehrswegen. Unsere Themen: Umsetzung des H FGSV Merkblatts in der Praxis, Antragsstellung bei Leitungskreuzungen auf Bahngelände, Marktentwicklungen zu Grabenlose Bauweisen (GW 302), Praxisbeispiel zur Anwendung der ASR A5.2, normative Anfordeungen zu Bodenentsorgung und Bodenschutz, potenzielle Risiken von Netzanlagen bei Bauarbeiten (GW 129) sowie Informationen zu DIN 18300 und DVGW GW 315.