Gasspürer - Erstprüfung gemäß DVGW-Merkblatt G 468-2

62104

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben die Qualifikation zum Gasspürer gemäß DVGW-Merkblatt G 468-2. Zielgruppe ist das Technische Fachpersonal von Gasnetzbetreibern und Netzserviceunternehmen mit praktischer Erfahrung. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Tätigkeitsnachweis von mindestens ein bis vier Jahren und einem Nachweis der Überprüfung von 200 Km erdverlegter Leitungen pro Jahr. Diese Qualifikation muss nach vier Jahren verlängert werden.

Inhalt Einführung: rechtliche Rahmenbedingungen, DVGW-Regelwerk, Anforderungen an die Gasrohrnetzüberprüfung; Gastechnische Grundlagen: gastechnische Begriffe, Definitionen, physikalische und chemische Eigenschaften; Gerätetechnik: Wirkprinzipien, Einsatz-/Anwendungsbereiche, Handhabung, Funktionsprüfung; Durchführung der Gasrohrnetzüberprüfung: Praxis der Gasrohrnetzüberprüfung, Einflussfaktoren, Lokalisation, Beurteilung und Klassifizierung von Leckstellen, Sicherheitsmaßnahmen, Verhalten bei Gaskonzentrationen in Gebäuden und Hohlräumen; Dokumentation und Nachweisführung: Planwerke, Leitungsdokumentation, Schadensskizze, Berichte und Protokolle

Verfügbare Termine

* = Preis für DVGW-Mitgliedsunternehmen