Lehrgang - Vorarbeiter - Bereich Gas- und Wassernetz

22001

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben und vertiefen Handlungskompetenzen nach QRT-Niveaustufe C für die Wahrnehmung von Führungsaufgaben bei Bau und Betrieb von Gas- und Wassernetzen.

Inhalt Teil 1 - Grundlagen zu berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen: Lerntechniken und Arbeitsmethodik für die Praxis; Zusammenarbeit im Betrieb [Kommunikation im Betrieb, Vorurteile, Methoden und Sozialkompetenz, Organisations- und Teamfähigkeit, Kundenorientierung, Führungsstile und Gruppenverhalten (Übungen)]; Technische Kommunikation [technische Zeichnungen, Anfertigen einfacher Skizzen, Sinnbilder, Fundament- und Lagepläne, Rohrnetzpläne, Fertigungs- und Arbeitspläne, Fließbilder, Stücklisten, Umgang mit technischen Unterlagen, Tabellen, einfache Diagramme, Technischer Bericht, Elektronische Daten-Verarbeitung (EDV), Informationstechnik und -verarbeitung (Übungen)]; Technologie der Werk- und Hilfsstoffe (Eigenschaften und Verwendung von Rohrwerk- und Hilfsstoffen, Geräteeinsatz, Schweißverfahren); Korrosionsschutz, aktiv und passiv, Korrosionsvorgänge; Fachrechnen, Grundlagen der Physik [Grundrechenarten, Grundlagen der Geometrie, Flächen- und Körperberechnung, Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten (Masse, Gewicht, Kraft, Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad, Dämpfe, Gase, elektr. Strom, Gifte) Umweltschutz (Immissions- und Gewässerschutz), Luft- und Lärmemissionen, Gefahrstoffe, rationelle Energienutzung (Übungen)]; Teil 2 - Fachübergreifende Kenntnisse, handlungsspezifische Qualifikationen: Rechtsgrundlagen für die Versorgungswirtschaft [Energie- und Wasserrecht (EnWG, NDAV, TrinkwV, AVBWasserV), Baustellenverordnung (BaustellV), Gefahrgutverordnung, Gefährdungshaftung, Verschuldenshaftung, Produkthaftung, Schadensregulierung, Entstörungs- und Bereitschaftsdienst, Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln (UVV), Technische Regeln und ihre Bedeutung für die Praxis der Gas- und Wasserversorgung (DVGW, DIN), Vergabe- und Vertragsordnung (VOB)]; kostenbewusstes Handeln [Aspekte der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, Wesen und Funktion von Betrieben, Unternehmensformen, Verbände der Versorgungswirtschaft, Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung, Kalkulation, Kostenschätzung, Kostenberechnung, Kostenanschlag, Kostenfeststellung, Arbeitsplanung, Arbeitssteuerung, Arbeitskontrolle (Übungen)]; Organisations-/Arbeitssicherheit, Entstör- und Bereitschaftsdienst (Aufbau- und Ablauforganisation), Einrichten der Baustelle, Baustellenorganisation und -überwachung, Arbeitsplan, Arbeitsvorbereitung, Personaleinsatz, Betriebsmittelplanung, Termin- und Kostenüberwachung, Technisches Sicherheitsmanagement, Überwachung der Arbeitssicherheit, Explosions- und Brandschutz,Beispielhaftes Planen der Arbeitsvorgänge und -verfahren (Übungen), Auf- und Einmessen der Anlagen, Dokumentation); Fachexkursion (Praktische Übungen und Demonstrationen zum Löschen von Gasbränden; Erläuterungen zum Netzbetrieb in einer Leitwarte); Teil 3 - Fachspezifische Kenntnisse: Technik Gasversorgung [Gasgewinnung und -verwendung, Gasqualität, Bau, Prüfung und Inbetriebnahme von Gasversorgungsanlagen, Gasdruckregelung, Betrieb, Außerbetriebnahme und Instandhaltung der Gasversorgungsanlagen, Überwachung des Gasrohrnetzes (Druck, Dichtheit, Verluste, Leckortung), Instandhaltung (Erneuerung, Sanierung, Reinigung)]; Technik Wasserversorgung (Wassergewinnung und -verwendung, Trinkwassergüte, Bau, Prüfung und Inbetriebnahme von Wasserversorgungsanlagen, Desinfektion von Anlagen, Betrieb, Außerbetriebnahme und Instandhaltung von Wasserversorgungsanlagen, Hygiene, Überwachung des Wasserrohrnetz (Druck, Wasserverluste, Leckortung, Verkeimung, Frostschutz), Instandhaltung (Erneuerung, Sanierung, Reinigung).; Übung: Betriebstechnische Situationsaufgabe Gas- und Wasserverteilung; Gruppen-Fachgespräche über Technik (Gas, Wasser), Organisation und Personalführung an Hand praktischer Aufgabenstellungen einer "Betriebstechnischen Situationsaufgabe"

Verfügbare Termine

Zur Zeit steht noch kein Termin fest.
Für Informationen zum nächsten Durchführungstermin wenden Sie sich bitte an Guido Laugs, laugs@dvgw.de.