Berufsbildung und Qualifizierung durch die Gremien der Verbände

Wichtigstes Organ für die Berufliche Bildung beim DVGW e.V. ist der Bildungsbeirat. Er ist zuständig für die Legitimierung der Bildungsarbeit. Das Gremium tagt 2x im Jahr im Frühjahr und im Herbst. Obmann ist aktuell Dr. Markus Ulmer, Prokurist im Geschäftsfeld Leitungsbau bei der Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH. Stellvertreter ist Hans-Joachim Mayer, Leiter Ausbildung bei den Mannheimer Stadtwerken MVV. Die Geschäftsführung obliegt dem Leiter Berufliche Bildung, Dr. Markus Lermen. Betreut werden die Gremien mit zahlreichen Projektkreisen von Fachleuten aus der Einheit Berufliche Bildung. Ein weiteres wichtiges Gremium, wo sich der DVGW federführend seit Jahren engagiert ist der Gremienverbund Facharbeiter, Meister, Techniker. Dieser Verbund ist ein Zusammenschluss der technischen Verbände AGFW e.V., rbv e.V., VDE e.V und BDEW. Das Gremium trifft sich 1-2 x im Jahr, um über aktuelle Themen rund um die Berufliche Bildung sich auszutauschen und versteht sich als wichtiger Sparringspartner seiner Mitgliedsunternehmen. Ohne die Bildungsgremien geht in der Beruflichen Bildung nichts. Die ehrenamtlichen Experten beraten, unterstützen und vertreten den DVGW in allen Belangen rund um die Berufliche Bildung. 

Glasfaserausbau und Qualifizierung:
Bausteine für Fachkräfte in der Versorgungsbranche für den
flächendeckenden Glasfaserausbau

Die seit einigen Jahren zu beobachtende und u. a. durch die Coronapandemie massiv verstärkte Digitalisierungswelle macht es erforderlich, dass die digitalen Infrastrukturen in Deutschland in den nächsten Jahren stark ausgebaut werden müssen. Glasfaserkabel stellen in diesem Zusammenhang sehr hohe Übertragungsbandbreiten sicher und sind damit das Übertragungsmedium der Zukunft. Für den Bereich Glasfasernetztechnik gibt es derzeit – im Gegensatz zu anderen Bereichen der kritischen Infrastruktur – jedoch noch kein anerkanntes Berufsbild, um die für den flächendeckenden Glasfaserausbau erforderlichen Fachkräfte optimal weiter zu qualifizieren. Die im Herbst 2020 gegründete „Initiative Gremienverbund Breitband“ arbeitet in diesem Zusammenhang aktuell daran, Leitlinien für Qualifizierungsmuster für die gesamte Branche zu schaffen.

Zum Artikel

Starke Gemeinschaft mit modernem Profil - BDEW tritt Gremienverbund der Verbände AGFW, DVGW, rbv und VDE bei

Der Gremienverbund Facharbeiter, Meister und Techniker ist das einzige Gremium, das umfassend Fragestellungen der beruflichen Bildung für diese Zielgruppen in der Branche vertritt. Dazu zählen insbesondere Fragen zur Nachwuchs- und Fachkräftesicherung, Aus-, Fort- und Weiterbildung. Am 01.07.2021 fand ein Strategietermin zwischen den Verbändevertretern statt, in dessen Zuge der Verbund umbenannt und erweitert wurde. Als „Gremienverbund zur beruflichen Qualifikation für Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure in den Handlungsfeldern Gas, Wasser, Fernwärme, Strom sowie zur Personalentwicklung von Betriebspersonal“ tritt ihm der BDEW als neuer und gleichberechtigter Partner bei. Auch künftig wird der Gremienverbund weiterhin die fachlichen und überfachlichen Zukunftskompetenzen im Fokus behalten und unter Berücksichtigung der Transformation unserer Energiesysteme und die damit einhergehende Digitalisierung neue Bildungsprofile gewährleisten.

Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zur aktuellen Ausbildungssituation in der Energiewirtschaft

In den Bildungswelten der Märzausgabe 2021 hat die ewp-Redaktion der „DVGW energie | wasser-praxis“ mit den Obleuten des Gremienverbundes Facharbeiter, Meister und Techniker von AGFW, BDEW, DVGW, rbv und VDE gesprochen und in diesem Zuge über eine interne Umfrage unter den Auszubildenden der Avacon AG berichtet. Dem Aufruf, die aus dieser Umfrage generierten Ergebnisse für die Arbeit im Gremienverbund weiter zu differenzieren, sind über 200 Auszubildende gefolgt und haben sich an der bundesweiten Azubi-Umfrage, die vom 15. Februar bis zum 30. April 2021 lief, beteiligt. Der Beitrag fasst die wichtigsten Ergebnisse dieser bundesweiten Umfrage zusammen.

Zum Artikel 

Von 0 auf 100 – Digitalisierung in der DVGW Beruflichen Bildung

Die anhaltende Corona-Pandemie beeinflusst seit mittlerweile über einem Jahr alle Bereiche des gesellschaftlichen wie auch wirtschaftlichen Zusammenlebens in Deutschland. Besonders betroffen sind vor allem jene Bereiche, in denen viele Menschen z. B. zu Veranstaltungen zusammenkommen. In diesem Zusammenhang hat sich auch die DVGW Berufliche Bildung im vergangenen Jahr mit erheblichen Veränderungen auseinandersetzen müssen – weg von den jahrzehntelang bewährten Präsenzveranstaltungen, hin zu digitalen Formaten.

Im Gespräch mit der Redaktion der „DVGW energie | wasser-praxis“ spricht Dr. Markus Lermen, Leiter der DVGW Beruflichen Bildung, über pandemiebedingte Veränderungen und den Stand der Digitalisierung in der ewp 05/2021.

Zum Artikel 

Neue Perspektiven und Handlungsansätze
für den Gremienverbund von AGFW, DVGW, rbv und VDE

Seit Januar 2020 hat der „Gremienverbund Facharbeiter, Meister und Techniker“ von AGFW, DVGW, rbv und VDE einen neuen Obmann. Vor dem 39-jährigen Ausbildungsleiter Daniel Plötz (Avacon Netz GmbH), seinem künftigen Stellvertreter Klaus Fischer (Bayernwerk Netz GmbH) und den beteiligten Partnern liegt die verantwortungsvolle Aufgabe, die durch die Corona-Krise beschleunigte „neue Normalität“ der betrieblichen Aus- und Weiterbildung aufzugreifen und zukunftsorientierte Handlungsansätze für die Branche zu generieren. 

Die Redaktion der „DVGW energie | wasser-praxis“ hat vor diesem Hintergrund mit beiden über die zukünftigen Herausforderungen sowie eine Umfrage unter den Auszubildenden der Avacon AG gesprochen. Der Artikel erschien in der ewp 03/2021.

Zum Artikel 

Rückblick auf das 8. Kolloquium der Berufsbildungsgremien

Am 9. und 10. Februar fand das 8. Kolloquium der Berufsbildungsgremien von AGFW, BDEW, DVGW, rbv und VDE erstmals als Online-Veranstaltung mit über 70 Teilnehmern statt.

Neben aktuellen Entwicklungen bei der Zukunftsgestaltung von Berufsbildern und Qualifikationen der Energie- und Wasserbranche standen zentrale Themen rund um die Entwicklung und Digitalisierung Beruflicher Bildung sowie Fragen der Personalentwicklung die Auswirkungen von Covid-19 auf die betriebliche Aus- und Weiterbildung auf der Agenda.

Ein Resumee aller Beiträge erscheint in den Bildungswelten der ewp 04/2021.

Zum Artikel

Interview mit Claudia Kleinert TV-Wetter-Moderatorin und Unternehmenscoach

Erfahrungen und Tipps zum Umgang mit der digitalen Kommunikation der TV-Wetter-Moderatorin und Unternehmenscoach Claudia Kleinert in unserem Interview in der ewp 02/2021.

Zum Artikel

Was wirklich gegen den Fachkräftemangel hilft

Artikel zum Thema Fachkräftemangel in der ewp 01/2021.

Zum Artikel

Gremienreport 2020

Aktuelle Themen der Berufsbildung und Personalentwicklung – Beiträge aus den Bildungsgremien der Verbände erschienen in der Zeitschrift „DVGW energie | wasser-Praxis“: www.berufswelten-energie-wasser.de

Gremienreport 2020

Gremienreport 2019

Aktuelle Themen der Berufsbildung und Personalentwicklung – Beiträge aus den Bildungsgremien der Verbände erschienen in der Zeitschrift „DVGW energie | wasser-Praxis“.  www.berufswelten-energie-wasser.de

Jahresreport 2019

Gremienreport 2018

Aktuelle Themen der Berufsbildung und Personalentwicklung – Beiträge aus den Bildungsgremien der Verbände erschienen in der Zeitschrift „DVGW energie | wasser-Praxis“. www.berufswelten-energie-wasser.de

Jahresreport 2018

Gremienreport 2017

Aktuelle Themen der Berufsbildung und Personalentwicklung – Beiträge aus den Bildungsgremien der Verbände erschienen in der Zeitschrift „DVGW energie | wasser-praxis“.  www.berufswelten-energie-wasser.de

Jahresreport 2017

"Bald fehlen uns qualifizierte Facharbeiter und Meister"

Die Zusammenarbeit von DVGW, rbv, AGFW und VDE hinsichtlich der Berufsbildung für Facharbeiter und Meister führte unter anderem 2014 zu der großen Personalentwicklungsstudie "Zukunft der Berufsbildung 2030" (s. unten auf der Webseite). 2017 wird jeden Monat ein Artikel zu den Themen Demografischer Wandel, Energiewende und Digitaler Arbeitsmarkt erscheinen, der hier veröffentlicht wird.

Studie zur Personalentwicklung und zu den Handlungskompetenzen von Fach- und Führungskräften...

... im Hinblick auf die Energiewende und den demografischen Wandel bis 2030

In drei großen Aufsätzen stellen die Berufsbildungsgremien der Verbände AGFW, DVGW, GMQ, rbv und VDE der Fachöffentlichkeit die von ihnen verfasste Studie vor mit dem Titel „Zusätzliche Anforderungen an die Handlungskompetenzen der technischen Fach- und Führungskräfte − Facharbeiter, Meister/Techniker und Ingenieure − in der Versorgungstechnik im Hinblick auf die Energiewende, mit einer Sonderbetrachtung zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf Fachkräfteangebot und -bedarf in der Energie- und Wasserversorgung bis 2030“.