Zusatzqualifikation "Prüfverfahrenskompetenz laut § 8a BSIG"

Jetzt anmelden zum Lehrgang am 29.-31.08.2017 in Bonn!

Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS-Betreiber) müssen laut dem IT-Sicherheitsgesetz gegenüber dem BSI alle zwei Jahre die Umsetzung wirksamer und angemessener organisatorischer und technischer Maßnahmen nachweisen. Für diesen Nachweis muss eine dokumentierte Prüfung durch eine qualifizierte und unabhängige prüfende Stelle bzw. Prüfteam erbracht werden. Um als Prüfer für eine solch prüfende Stelle fungieren bzw. in einem Prüfteam mitwirken zu können, müssen die Prüfer Kompetenzen durch Teilnahmen u.a. an dieser Schulung nachweisen.

Die Lehrgangsteilnehmer werden in die Lage versetzt, Prüfungen oder Audits gem. § 8a (3) BSIG durchzuführen. Der Schwerpunkt liegt in der Betrachtung der kritischen Infrastrukturen in den Bereichen Wasser und Abwasser.

Inhalte

  • Kritische Infrastrukturen und IT-Sicherheitsgesetz
  • Kritisverordnung und der Geltungsbereich
  • Prüfgrundlage
  • Nachweise gem. § 8a (3) BSIG
  • Prüfung

Flyer zur Veranstaltung

 

 

Zurück