Schulungsverbund Biogas startet offiziellen Betrieb

Einführung eines bundeseinheitlichen Standards bei Biogasbetreiberschulungen

Mit der Verabschiedung einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung über die Bildungszusammenarbeit von DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches), DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) und FVB (Fachverband Biogas e.V.) fiel am 08. August 2014 der offizielle Startschuss für den Schulungsverbund Biogas. 

Somit können bundeseinheitlich abgestimmte Betreiberqualifikationen zur Anlagensicherheit von Biogasanlagen mit dem Fokus sicherer Betrieb von Biogasanlagen durchgeführt werden. „Der Zusammenschluss etablierter, erfahrener und anerkannter Bildungseinrichtungen im Schulungsverbund Biogas garantiert ein Höchstmaß an Fachlichkeit, Aktualität und Praxisnähe, um den Betreiber zur Umsetzung der notwendigen sicherheitstechnischen Anforderungen zu qualifizieren", erläutert Dr. Gerald Linke, Hauptgeschäftsführer des DVGW. 

Mit dem Schulungsverbund Biogas definieren die Trägerverbände sowie die bereits anerkannten Bildungseinrichtungen einen einheitlichen Mindeststandard für Biogasbetreiberschulungen und sorgen für eine flächendeckende Umsetzung. Berücksichtigt werden bei den Schulungen auch zukünftige gesetzliche Anforderungen, die im Rahmen der geplanten und aktuell in Bearbeitung befindlichen Biogasanlagenverordnung des Bundesumweltministeriums bzw. der dazugehörigen Technischen Regel Anlagensicherheit (TRAS) und der Technischen Regel Gefahrstoff Biogas (TRGS 529) diskutiert werden. 

Weitere renommierte Bildungseinrichtungen haben ihr Interesse an der Mitwirkung im Verbund bekundet. Nach entsprechender Prüfung der Qualitätsanforderungen für anerkannte Bildungseinrichtungen werden sie sukzessive in den Verbund aufgenommen und Schulungstermine in allen Bundesländern und Regionen anbieten. 

Informationen zum Schulungsverbund Biogas unter: www.schulungsverbund-biogas.de.  

Zurück