Neue Online-Seminarreihe – DVGW Wasserforschung für die Praxis

Aus der Forschung in die Praxis der Wasserversorgung

Im Rahmen seines Forschungsprogramms Wasser betreibt der DVGW seit vielen Jahren eine exzellente Wasserforschung mit hervorragender Expertise auf internationalem Niveau. Mit der neuen Online-Seminarreihe soll der Lückenschluss zwischen praxisbezogener Wasserforschung und deren praktischer Anwendung durch eine anwendungsorientierte Aufbereitung und Präsentation der Forschungsergebnisse gelingen.

In einer kostenlosen Online-Pilotveranstaltung: "Durchflusszytometrie für die schnelle mikrobiologische Wasseranalyse – Stand und Potential" präsentiert Ihnen der DVGW am 29.10.2020 aktuelle Ergebnisse aus dem DVGW-Forschungsvorhaben „FlowDetect“ in einer anwendergerechten Aufbereitung. 

Die Durchflusszytometrie ist eine im Bereich der medizinischen Diagnostik bereits gut etablierte Methode zur quantitativen Erfassung von Bakterien in Fluiden. Qualitative Aussagen über die in einer Wasserprobe enthaltenen Bakterien (Zellgröße, DNA-Gehalt, lebend/tot-Unterscheidung) sind ebenfalls mit der Durchflusszytometrie möglich. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Kultivierungsverfahren liegt in der sehr geringen Messdauer von ca. 15 Minuten und dem hohen Automatisierungsgrad. Im Projekt FlowDetect wurde die Methode in Ringversuchen mit Projektpartnern aus Wissenschaft und Praxis für den Einsatz in der Trinkwasserversorgung validiert und potenzielle Anwendungsfelder ausgelotet. Hierbei zeichnen sich insbesondere bei der kontinuierlichen Prozessüberwachung vielversprechende Nutzungsmöglichkeiten ab.

Weitere Informationen zur Veranstaltung "FlowDetect"

Zurück